Winter in München – so schön ist der Süden Deutschlands

https://pixabay.com/de/münchen-englischer-garten-monopteros-1074660/

Winter in München – so schön ist der Süden Deutschlands

München ist garantiert zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Wir haben heute Insidertipps von waschechten Münchnern für spannende Ausflüge.

Zunächst einmal die wichtigste Frage: wo in München übernachten?

Es gibt viele Hotels und Pensionen in der bayrischen Landeshauptstadt, doch was kann so schön sein, wie der erste Gast in einem neu gestalteten Zimmer zu sein? Ein nagelneu eröffnetes Hotel hat einen ganz speziellen Charme, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Wer den Zauber des Anfangs in München genießen will, der bucht sich im Hyperion Hotel München ein, das ab dem 20. Dezember für Besucher geöffnet sein wird. Das schmucke Hotel punktet durch seine Nähe zur Messe, ist allerdings von der Innenstadt ebenfalls nicht weit entfernt. Von hier sind es knapp vier Kilometer bis zum Marienplatz in der Altstadt. 20 Minuten braucht man mit dem Taxi oder der S-Bahn vom Hauptbahnhof aus, um zu seiner Residenz zu gelangen. Natürlich kann man auch mit dem eigenen PKW anreisen, es stehen ausreichend Stellplätze zur Verfügung. Wer von Stuttgart aus startet, genießt im Auto unseren Soundtrack und hat bestimmt eine gute Fahrt!

Einmal angekommen und die geschäftlichen Treffen hinter sich gebracht, gibt es sicherlich noch die Gelegenheit für ein oder zwei Unternehmungen. Hier sind unsere schönsten Inspirationen direkt aus München!

Weihnachtsmarkt in München

In München gibt es zahlreiche Märkte und Veranstaltungen zur Weihnachtszeit, sodass man sich von Glühweinstand zu Glühweinstand und von Markt zu Markt bewegen kann, ohne an der gleichen Stelle zweimal zu sein. Legendär ist der Winterzauber auf dem Viktualienmarkt, der ab dem 23. November an 39 Terminen stattfindet. Auch der Mittelaltermarkt mit Adventsspektakel am Wittelsbacherplatz lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an, ebenso wie deutlich kleinere Märkte, auf denen eine familiäre Atmosphäre herrscht. Hier sind besonders der Pasinger Christkindlmarkt und der Christkindlmarkt Kloster im Andechs zu nennen.

Doch es gibt noch viele weitere Ausflugsziele, die besonders gern von Münchnern angesteuert werden und bei vielen Touristen gar nicht bekannt sind. Wir geben die Geheimtipps preis.

Das Hamam Anatolia: Dampfbad, Bio-Sauna und Türkischer Tee

Das Hamam Anatolia im Münchner Süden lohnt einen Tagesausflug, denn hier lässt sich gekonnt entspannen und den Stress des ganzen Jahres loswerden. Begrüßt wird der werte Gast mit leckerem, original türkischem Tee und kann sich dann ein Schönheits- und Wohlfühlprogramm nach Wunsch zusammenstellen. Körperreinigung und Dampfbad, Massagen und Bio-Sauna, Peeling oder Schröpfmassage mit Gläsern, die Möglichkeiten sind vielfältig und werden von einer Göttermassage gekrönt, bei der gleich zwei Masseure an einem kneten. Ob man sich selbst wie ein Gott oder eine Göttin fühlt oder von den Göttern der Massage verwöhnt wird, kann man dann immer noch entscheiden. 

Das Hamam Anatolia findet ihr in der Wirtstraße 1B in 81539 München. Am Dienstag ist Frauentag. Dann kostet die Tageskarte für die Damen 29 Euro, ansonsten 55 Euro.

Lecker vietnamesisch speisen

Es gibt unzählige leckere Lokale in München, doch das Ja Mai im Glockenbachviertel weiß besonders zu begeistern. Ob es daran liegt, dass die köstlichen Suppen nach alten Familienrezepten gekocht werden? Wir wissen es nicht, aber wenn ihr es probiert habt, könnt ihr uns gern Bescheid sagen. Versucht die Pho Bo, eine Reisnudelsuppe mit Gemüse, frischen Kräutern und Rindfleisch und wärmt euch lecker den Bauch.

Ein echtes Autokino besuchen

So etwas gibt es nur noch an ganz wenigen Plätzen in Deutschland: ein echtes Autokino. Vor den Toren München ist eines beheimatet, nämlich in Aschheim. Wer im Winter gern in seinem Auto schmusen will, der kann sich einen Heizlüfter ausleihen, und so ist es bei jedem Wetter schön kuschelig. Romantischer geht es kaum! Der Ton wird direkt auf das Radio im Auto übertragen, für das amerikanische Feeling sorgt der Imbiss im rot-weißen Rockabilly-Style. Nicht nur für ein erstes Date ein außergewöhnliches Plätzchen, sondern auch für das Auffrischen einer Beziehung ein schöner Ort. Die Adresse: Münchner Straße 60 in 85609 Aschheim.

Exotische Welten in warmen Gewächshäusern besuchen

Wer eine Pause von der kalten Winterluft braucht, der besucht die Gewächshäuser im Botanischen Garten und genießt das dauerhaft tropische Klima. Auf  4.500 Quadratmetern wuchert das blühende Leben und es gibt unzählige Pflanzen zu entdecken. So manche Zimmerpflanze wird man hier in ihrer eigentlichen Pracht bewundern können, bleiben sie doch im heimischen Klima eher klein. Im Dezember wird man wohl keine Schmetterlingsausstellung sehen können, aber erwischt vielleicht eine der anderen Sonderausstellungen, die liebevoll und sorgfältig hergerichtet sind.

Wer genug von München hat und unbedingt noch ein weiteres Highlight im Süden Deutschlands besuchen will, dem sei zudem Schloss Neuschwanstein ans Herz gelegt. Das weltberühmte, opulente Schloss hat eine fantastische Ausstrahlung, wenn es von zarten weißen Flocken berieselt wird und in eine Winterlandschaft eingebettet ist. Zudem tummeln sich hier im Winter deutlich weniger Besucher als zur Hauptsaison, wenn es wirklich sehr voll ist. Am besten informiert man sich auf der Internetseite der Schlösserverwaltung nach aktuellen Baumaßnahmen oder Sperrungen, und bucht eventuell sein Ticket schon online. Am 24.12. und am 1.1. ist das Schloss jedoch geschlossen.


Webstreams: Hier reinhören