Schülersprachreisen

Die Top 3 Ziele für Schülersprachreisen

Sprachreisen sind eine hervorragende Möglichkeit eine Fremdsprache zu erlernen, neue Kulturen kennenzulernen und Freundschaften zu schließen. Eine Schülersprachreise bietet sich dabei nicht nur für Schüler mit Defiziten an, sondern hilft auch guten Schülern ihre Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen und zu festigen. Anders als in der Schule lernen sie bei Sprachreisen ohne Notendruck und die Lehrer sind in der Regel Muttersprachler.

Auch die Mitschüler sprechen oft nicht Deutsch, sodass die Teilnehmer gezwungen sind, auch untereinander, in den Pausen und in ihrer Freizeit die Fremdsprache zu nutzen. Sogar nach dem eigentlichen Unterricht wird das Erlernte weiter angewendet. Meist wird vormittags der Unterricht abgehalten und am Nachmittag findet ein vielfältiges Programm aus Sport, Ausflügen und anderen Aktivitäten, natürlich in der Fremdsprache, statt.


Im Anschluss an den Nachmittag ist das Vertiefen der Sprache noch nicht beendet. Oft sind die Schüler bei Sprachreisen in Gastfamilien untergebracht, mit denen natürlich in der Fremdsprache kommuniziert wird.

Es gibt zahlreiche Ziele und Anbieter für Schülersprachreisen. Nachfolgend haben wir die TOP 3 Ziele für Schülersprachreisen 2017 zusammengestellt:

England

In der globalen Wirtschaft und Wissenschaft ist Englisch die vorherrschende Sprache. Wer Englisch spricht, kann heute mit nahezu jedem und überall auf der Welt kommunizieren. Besonders gut natürlich auf dem nordamerikanischen Kontinent.

Englisch wird auf der ganzen Welt fast allen Schülern als erste Fremdsprache beigebracht. Deshalb sind gute Englischkenntnisse für den beruflichen Erfolg heute essenziell. Aus diesen Gründen ist es nicht verwunderlich, dass England das beliebteste Ziel deutscher Schüler für Sprachreisen ist.


Um Englisch zu lernen, ist die Heimat der englischen Sprache sicher die beste Destination. Auch wird an deutschen Schulen das "British English" unterrichtet. Neben der Sprache hat England mit wunderschönen Landschaften, abwechslungsreichen Metropolen und einer faszinierenden Kultur viel zu bieten. Da eine Sprachreise für viele Schüler oft die erste Reise ohne ihre Eltern ist, ist auch die relativ kurze Anreise und die Nähe zu Deutschland ein Faktor, der sowohl Eltern als auch Schülern eine gewisse Sicherheit gibt. Beliebte Ziele in England sind z.B. London, Oxford oder das beschauliche Eastbourne an der Südküste Englands, wohin die beliebten Schülersprachreisen von Jürgen Matthes gehen. Der deutsche Unternehmer organisiert seit über 30 Jahren Sprachreisen in die Küstenstadt, ist selbst vor Ort und hat sich ausschließlich auf Englisch-Sprachreisen spezialisiert.

Spanien

In den meisten deutschen Gymnasien wird auch Spanisch als Fremdsprache, meist als zweite oder dritte nach Französisch, angeboten. Spanisch ist nicht nur in Spanien, sondern fast auf dem gesamten lateinamerikanischen Kontinent Muttersprache, weshalb fundierte Spanischkenntnisse eine gute Voraussetzung für beruflichen Erfolg und spannende Begegnungen sind. Da die meisten Schüler, im Vergleich zu Englisch, recht spät mit dem Erlernen dieser Sprache beginnen, ist eine Sprachreise eine besonders gute Möglichkeit, diese Defizite aufzuholen.

Natürlich ist die Beliebtheit Spaniens als Ziel für Schülersprachreisen nicht ausschließlich auf die Sprache zurückzuführen. Auch das südliche Klima, die Urlaubsatmosphäre und der Strand locken viele Jugendliche in das südwesteuropäische Land. Beliebt sind daher besonders die großen Städte an der Küste, wie Barcelona und Valencia, aber natürlich auch die im Zentrum des Landes gelegene Hauptstadt Madrid. Die offene und herzliche Art der Spanier macht es auch einfach, vor Ort mit Einheimischen in Kontakt zu kommen, wovon selbstredend die Sprachkenntnisse profitieren.

Frankreich

Als zweite Fremdsprache wird an deutschen Schulen hautsächlich Französisch unterrichtet. Daher ist es kein Wunder, dass auch Frankreich ein beliebtes Ziel für Schülersprachreisen ist. Auch die kurze und einfach Anreise mag ein Grund dafür sein. Besonders aus der Mitte und dem Süden Deutschlands kommt man schnell, einfach und preiswert nach Paris, was das Ziel der meisten Sprachreisen nach Frankreich ist. Aber auch weiter entfernte Städte, wie Nizza oder Marseille, sind aufgrund ihrer schönen Lage am Mittelmeer beliebt.


Webstreams: Hier reinhören