Internet-Radio per DSL hören


In der heutigen Zeit gehört es fast überall dazu. Das Internet ist allgegenwärtig und wer einen guten, günstigen Vertrag hat mit schnellem Internet und ohne begrenztes Datenvolumen, der kann die Internet-Infos auch noch besonders preisgünstig und komfortabel abrufen. Häufig wird ein Wohnungswechsel dazu genutzt, um sich über die aktuellen Anbieter zu informieren. Aber auch wer schon jahrelang denselben Anbieter hat, sollte einen DSL Vergleich in Erwägung ziehen. Besonders für Neukunden gibt es besondere Prämien und Ermäßigungen. So ist es mit dem Internet ähnlich wie mit dem Stromanbieter: Wer sparen will, sollte immer wieder wechseln. Dieses Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel kann im Jahr mehrere Hundert Euro ausmachen, ist also durchaus zu empfehlen.


Internet: das volle Entertainment Programm


Zahlreiche Angebote prasseln täglich aus dem Internet auf uns ein. Das Internet hat in weiten Teilen des Landes das Fernsehen ersetzt. Vor allem junge Leute holen sich ihr Unterhaltungsprogramm inzwischen fast ausschließlich aus dem Netz. Ob es sich um bunte Browsergames handelt, düstere Endzeit-Filme oder diverse Social Media Plattformen, in der vielseitigen Welt des World Wide Web gibt es nichts, was es nicht gibt. Nach und nach wird alles gegen das Internet ausgetauscht. Fernseher? Wozu? Filme kann ich auch im Internet sehen. Telefon? Es gibt Skype, Teamspeak und Line.

Internet-Radio per DSL hören


Auch das Radio hat ausgedient. Im Internet finden sich zehntausende Radiosender, die ohne altmodisches UKW-Radio mit Antenne laufen. Egal ob Old School Highlights, Schlager Musik, Techno Classics oder aktuelle Mega Charts, wer Internet-Radio per DSL hört, muss nichts mehr verpassen.


Radio Apps für das Handy


Internet-Radio mit dem Handy zu hören, ist längst nichts Neues mehr. Mit Radio Apps lassen sich persönliche Einstellungen vornehmen. Sie können sich ihre Lieblingsradiosender aussuchen und speichern, zudem entscheiden, wann welcher Radiosender läuft. Es gibt Weckerfunktionen und Favoriten. Zu den besten und bekanntesten Radio Apps gehören Radio.de und Internet Radio Box.

Beispiele:

Mit Radioplayer nimmt man seine Lieblingsradios mit wohin man will: Uptempo beim Joggen, Lounge zum Chillen, Comedy wann immer Sie Lust haben. Funktionen sind unter anderem: Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Auto-Modus, Lokalradios, Empfehlungen, Bluetooth, AirPlay, CarPlay, Android Wear... Das speichern von Favoriten ist einfach und für den schnellen Zugriff im Auto wird mit extragroßen Symbolen gearbeitet. Zudem unterstützt die App Chromecast-Video und Chromecast-Audio. 

Die Radio App "Radio.de" verfügt über 10.000 Sender, was jedoch im Vergleich mit anderen Radio Apps eher wenig ist. Es gibt nicht nur Musik, sondern auch Info-Sender und Podcasts sowie eine lokale Sendersuche über GPS. Dazu gehört die integrierte Favoritenfunktion, die stabile Übertragung und Multi-Threading zu den Pluspunkten. Außerdem können Sie sich Dank der Weckerfunktion auch mit der App wecken lassen. Zu den Minuspunkten gehört die geringe Senderauswahl, die ungenaue Künstler-Suchfunktion und die Datenerhebung, die jedoch bei zahlreichen Radio Apps Standard sind. Weiterhin fällt die Werbung negativ auf. Außerdem gibt es weder eine Aufnahme- noch eine Zurückspulmöglichkeit.

Die App Internet Radio Box kostet 89 Cent und bietet mehr als 40.000 Sender. Weitere Pluspunkte sind die Aufnahmefunktion, das Multi-Threading und die stabile Übertragung. Es lassen sich Favoriten speichern und die App bietet neben Musik auch Info-Sender. Negativ fällt auf, dass es keine Podcasts gibt und die Genre-Suche überladen ist. Zurückspulen ist nicht möglich.


Die besten Radio Apps 2017

In einem Test von 2017 kürte Computer Bild die Radio App TuneIn Radio Pro mit dem ersten Platz. Auf dem zweiten Platz landete Radio.de Prime. Den dritten Platz bekam Radioplayer.de. Auf dem vierten und fünften Platz landeten Radio Online und Radio FM.


Webstreams: Hier reinhören