Herzkranker Herzbub: Wilfried Gliem weiterhin aktiv

Das hessische Volksmusik-Duo Wildecker Herzbuben ist seit fast drei Jahrzehnten eine feste Größe der deutschen Schunkelszene. Mit dem Hit „Herzilein“ gelang ihnen 1990 der Durchbruch. Seitdem lassen die beiden pfundigen Volksmusiker kaum einen Auftritt im Musikantenstadl sausen.

Doch einer der beiden, Wilfried Gliem (70), leidet an Herzschwäche, der chronischen Herzinsuffizienz. Warum er seine bessere Hälfte Wolfgang Schwalm (63) auch nach zwei Operationen nicht im Stich lässt und keinen Gedanken ans Aufhören verschwendet, hat er in einem Interview mit der „Neuen Post“ verraten.

„Herzilein, du musst nicht traurig sein“ – sondern stark

Bereits vor etwa zehn Jahren fiel dem 123-Kilo-Mann das Treppensteigen schwer. Dazu immer wieder Herzstechen, irgendetwas war nicht in Ordnung. Dann, vor etwa eineinhalb Jahren, klagte Gliem wieder über starke Herzschmerzen. In der Klinik wird ihm ein Stent eingesetzt, ein Implantat, das die Arterie künstlich offenhält. Im Anschluss dann die bittere Diagnose: Chronische Herzinsuffizienz – allein in Deutschland sind knapp zwei Millionen Menschen davon betroffen.

Dank neuem Medikament fühlt Gliem sich „wie neugeboren“

Die Herzoperation verbesserte seine Symptome, dennoch musste der bärtige Volksmusiker seinen Lebensstil umkrempeln und sorgsam mit seinem Herz umgehen. Er hat das Rauchen aufgegeben, trinkt keinen Alkohol mehr. Zudem helfen ihm ausreichend Schlaf, eine ausgewogene Ernährung, Spaziergänge an der frischen Luft und moderates Training.

Bis vor kurzem schluckte der Herzbube noch täglich einen ganzen Medikamenten-Cocktail. Heute hilft ihm seine „Wunderpille“, wie er sie bezeichnet: ein Herzmedikament mit dem Wirkstoff Sacubitril-Valsartan. Die „Universal-Tablette aktiviert Hormone, die meinem Herzen gut tun“, erklärt Wilfried Gliem. Durch die Medikamentenumstellung geht es ihm besser, die typischen Beschwerden einer Herzinsuffizienz wie Atemnot und Kurzatmigkeit haben nachgelassen. „Ich fühle mich wie neugeboren“, verkündet er.

Ans Aufhören ist trotz der körperlichen Einschränkung und Diabetes nicht zu denken. „Das ist mein Leben und das wird es bleiben“, verrät Gliem. Im Sommer erschien ihre neue Single „Ein kleiner Blumenstrauß“, die beiden Schwergewichte wollen in diesem Jahr auch noch eine Tournee starten.


Webstreams: Hier reinhören