So sparst du Geld bei der Kreditaufnahme

So sparst du Geld bei der Kreditaufnahme

Die Aufnahme eines Kredits ist nie wirklich schön. Denn du schränkst dich bis zum Ende der Tilgung in deinem finanziellen Spielraum ein. Trotzdem lässt es sich nicht immer vermeiden. Denn es gibt einfach Situationen, in denen du Geld brauchst. Möglicherweise kannst du dieses im familiären Umfeld erhalten. Doch deutlich angenehmer ist es, wenn du den Kredit unkompliziert von einer Bank erhälst. So brauchst du dich nicht zu rechtfertigen und kannst es auch alleine schaffen. Dabei solltest du aber stets dran denken, dass die Bank nicht dein Freund ist und Geld an dir verdienen möchte. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du dabei den Anteil für die Bank weitestgehend reduzieren kannst, damit du so wenig Geld wie möglich für Zinsen aufbringen musst.

Ein teurer Dispokredit muss nicht sein

Es ist sehr einfach, den Dispositionskredit der Hausbank in Anspruch zu nehmen. Dieser ist ohne viel Aufwand auf dem Konto verfügbar und kann direkt genutzt werden, nachdem er einmal durch die Bank eingeräumt wurde. Oft geschieht das schon im Rahmen der Kontoeröffnung. Es ist also sehr einfach, auf den Dispokredit zuzugreifen.
Wer bereits sehr tief im Dispokredit steckt, der sollte dies so schnell wie möglich ändern. Wenn das Geld zur Tilgung nicht ausreicht, kann eine Umschuldung durchaus sinnvoll sein. Damit sparst du dir zumindest die hohen Zinsen für den Dispokredit. Nicht selten liegen diese bei 10% und noch mehr und vergrößern den Schuldenberg immer weiter.

Ein Ratenkredit als günstige Alternative

Eine deutlich günstigere Alternative zum Dispokredit ist ein Ratenkredit. Dieser wird von Anfang an für eine längere Laufzeit geplant und hat feste Termine zur Zahlung der Raten. Anders als bei einem Dispokredit, ist der Zahlungsplan also festgelegt. Ein Ratenkredit ist vor allem dann ratsam, wenn die finanzielle Belastung einmalig ist und in den kommenden Monaten oder Jahren aus dem monatlichen Gehalt bezahlt werden kann. Auch bei kleineren Summen ist die Aufnahme eines Ratenkredits ohne Probleme möglich. Wenn du also für eine Umschuldung oder eine Anschaffung Geld brauchst, kannst du deinen Kleinkredit schnell mit MoneyArcher.com finden. Dort gibst du lediglich die gewünschte Summe in Verbindung mit der geplanten Laufzeit an. Binnen weniger Sekunden erhältst du eine Übersicht über die Banken, bei denen du die besten Konditionen erhalten wirst.

So vermeidest du die Gefahren bei der Kreditaufnahme

Kredite sind in den letzten Jahren etwas sehr alltägliches genommen. Leider führt dies dazu, dass immer wieder Menschen in die Schuldenfalle geraten und sich überschulden. Damit dir das nicht passiert, solltest du dir vor der Kreditaufnahme Gedanken über die Rückzahlung machen. Außerdem darfst du nicht anfangen, an vielen verschiedenen Stellen Kredite aufzunehmen. Wenn du schon eine Kreditkarte und einen Ratenkredit hast, solltest du nicht auch noch einen neuen Fernseher oder einen Urlaub finanzieren. Denn so lähmst du dich in finanzieller Hinsicht und machst deinen Spielraum immer kleiner. Nimm nur dann einen Kredit auf, wenn du ihn wirklich benötigst.


Webstreams: Hier reinhören