Baufinanzierung - Unser großer Ratgeber für den Traum von den eigenen 4 Wänden

Die eigenen vier Wände sind ein Traum zahlreicher Verbraucher. Leider kostet eine eigene Immobilie aber sehr viel Geld, das die meisten Menschen nicht haben. Wer trotzdem nicht auf das Haus oder die Eigentumswohnung verzichten möchte, sollte eine Baufinanzierung in Erwägung ziehen. Mit einer Baufinanzierung können Verbraucher die Kosten für die Finanzierung der Immobilie über viele Jahre zurückzahlen. Dabei sollte jedoch einiges beachtet werden. Wir geben im nachfolgenden Ratgeber wichtige Tipps, damit der Weg in die eigene Traumimmobilie auf jeden Fall gelingt und wichtige Stolpersteine vermieden werden.

Mit der Baufinanzierung den Traum von der eigenen Immobilie erfüllen


Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen helfen ihren Kunden dabei, die eigenen vier Wände zu finanzieren. Dafür vergeben sie langfristige Darlehen, die anschließend über 20 bis 30 Jahre zurückgezahlt werden. Allerdings werden diese Baufinanzierungsdarlehen natürlich verzinst. Die Höhe der Verzinsung richtet sich nach dem Zinssatz am Geld- und Kapitalmarkt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, in Zeiten niedriger Marktzinsen zu finanzieren. Allerdings hängt der Zinssatz auch von der Bonität der Darlehensnehmer und vom vorhandenen Eigenkapital ab. Verbraucher, die viel Eigenkapital mitbringen, bekommen günstigere Zinssätze, weil das Risiko für die Banken geringer ist.

Außerdem profitieren auch Kunden mit einem sehr hohen Einkommen von günstigeren Zinsen. Dennoch unterscheiden sich die Zinssätze der einzelnen Banken und Versicherungen deutlich voneinander. Daher sollten Verbraucher vor dem Abschluss einer Baufinanzierung immer verschiedene Angebote einholen und miteinander vergleichen. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die Hausbanken vor Ort häufig nicht die günstigste Alternative sind. Vor allem im Internet gibt es sehr viele gute Banken, die günstige und attraktive Kredite für die Finanzierung der eigenen Immobilie anbieten.


Vor der Finanzierung informieren und dann einen unabhängigen Vergleich durchführen

Für Verbraucher ist es nahezu unmöglich, alle vorhandenen Angebote miteinander zu vergleichen und das günstigste Angebot zu finden. Aus diesem Grund sollten Vergleichsportale im Internet genutzt werden. Beispielsweise wird Interessenten auf https://www.baufi24.de eine hervorragende Möglichkeit geboten, schnell und kostenlos diverse Immobilienkredite verschiedenster Banken miteinander zu vergleichen. Verbraucher verschaffen sich somit schnell einen Überblick über die wirklich günstigen Kredite. Weiterhin bietet die Seite zahlreiche Informationen zu allen Fragen rund um die Baufinanzierung. Im Vorfeld einer Baufinanzierung sollten sich Interessenten nämlich ausführlich informieren. Wer sich gut informiert, kann viel Geld sparen und vermeidet Fehler. Welche Informationen sind nun aber für den Traum der eigenen vier Wände besonders wichtig?
 

Diese Infos helfen bei der fehlerfreien Realisierung des Immobilienwunsches


Interessenten sollten vor der Aufnahme eines Immobilienkredites unbedingt diverse Dinge beachten, damit das Projekt zu einem vollen Erfolg wird. Viele Menschen wissen beispielsweise nicht, dass sie bei der Aufnahme eines Darlehens die Zinsbindungsfrist frei vereinbaren können. Die Dauer der Zinsbindungsfrist kann jedoch einen großen Einfluss auf die Gesamtkosten haben. Außerdem besteht die Möglichkeit, zahlreiche Fördermittel vom Staat zu bekommen. Bei diesen Fördermitteln handelt es sich um bares Geld oder ein vergünstigtes Darlehen. Weiterhin können unter Umständen Bauspar- und Riesterverträge für die Finanzierung eingesetzt werden. Eine gute Baufinanzierung ist so aufgebaut, dass nach Ablauf der Zinsbindungsfrist eine günstige Anschlussfinanzierung gewährleistet wird. Dafür können zum Beispiel Forward-Darlehen abgeschlossen werden. In diesem Zusammenhang lohnt sich außerdem die Vereinbarung von Sondertilgungsmöglichkeiten. Viele Kreditnehmer unterschätzen, welche Beträge sie sparen können, wenn sie regelmäßig ihre Sondertilgungsoptionen ausnutzen.

Letztlich gibt es im Rahmen der Kreditaufnahme verschiedene Kreditarten bzw. Darlehensformen. Doch häufig informieren Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen ihre Kunden darüber nicht ausreichend. Darlehensnehmer sollten sich übrigens im Vorfeld ausführlich darüber informieren, welche Optionen sie bei Problemen mit der Rückzahlung haben. Einige Banken verlangen in solchen Fällen hohe Gebühren oder verwerten sehr schnell die gestellten Sicherheiten. Auch kann es passieren, dass es während der Rückzahlung des Darlehens zu einer Trennung der Darlehensnehmer kommt. In diesem Fall ist von großer Bedeutung, wer für das Darlehen haftet und als Eigentümer der Immobilie im Grundbuch eingetragen worden ist. Diese und viele weitere Aspekte sollten im Vorfeld des Kaufs bzw. Baus einer Immobilie unbedingt geklärt werden, damit sich der Traum der eigenen vier Wände erfüllt. Wer sich gut informiert, kann sich schnell und unkompliziert den Immobilienwunsch erfüllen.


Webstreams: Hier reinhören


Energiespartipps für jedermann!