Shopping-Kalender 2017

© imtmphoto

Geld sparen im Jahr 2017 - Die Jahresübersicht + Schwabenkalender zum downloaden

In welchem Monat sind beispielsweise Kaffee, Sekt und Gartenmöbel besonders günstig? Wir haben anhand der Forschungsergebnisse der "Welt" einen Sparkalender für Euch zusammengestellt - natürlich nicht nur für die als besonders sparsam bekannten Schwaben.

Tipp: Die Übersicht gibt's auch in Form des Schwabenkalenders zum Download.

Januar - Reste von den Feiertagen

© Vitylia

Weihnachten und Silvester sind vorbei, was bleibt sind die Reste von den Festen. Klassische "SOS"-Weihnachtsgeschenke wie Schlips und Socken gibt es zu Jahresbeginn zum Schleuderpreis. In der Vorweihnachtszeit decken sich die Händler mit allerlei neuen Produkten ein. Die Restbestände werden anschließend deutlich günstiger verkauft. Auch der Sekt, welcher für Silvester in unglaublichen Mengen vim Großhändler gekauft wird, ist jetzt ein Ladenhüter. Viele Menschen haben noch ein paar Flaschen im Keller. Der Handel kann seine Vorräte deshalb nur noch durch reduzierte Preise loswerden.

Februar - Kauft Gartenmöbel und Fahrräder!

© My Good Images

Sonnenschirme, Spaten oder Heckenscheren sind so günstig wie sonst nie im Jahr. Denkt an die kommenden Monate und kauft Gartenutensilien, auch wenn Ihr jetzt noch nichts damit anfangen könnt. Auch Fahrräder sind noch günstig zu haben, ebenso Zubehör wie Fahrradhelme. Das Fahrradfahren im Sommer macht doppelt soviel Spaß, wenn man damit ein echtes Schnäppchen gemacht hat.

März - Den Jahresurlaub buchen

© Patryk Kosmider

Wer noch im März seinen Urlaub bucht, kann von Frühbucherrabatten profitieren. Vorausschauendes Planen lohnt sich auch schon für den nächsten Winterurlaub. Das entsprechende Skizubehör ist jetzt zum Saisonende im Schlussverkauf und daher besonders günstig. Mit den ersten Sonnenstrahlen kommen auch Filmfans im März auf Ihre Kosten. DVDs und Blue-Rays sind plötzlich billig zu haben und können günstig erstanden werden.

April - Bohnenkaffee

© OlegDoroshin

Der April ist der sogenannte Kaffeemonat, in welchem es sich anbietet, sich einen Jahresvorrat an Bohnenkaffee zuzulegen. Ob als Pulver gemahlen, in ganzen Bohnen oder in Padform ist: Die Preise für Bohnenkaffee sind so niedrig wie sonst nie im Jahr. Für alle Freunde des koffeinhaltigen Wachmachers besteht in diesem Monat also die Chance, deutlich Geld zu sparen.

Mai - Zeit für Bücher

© Galyna Motizova

Zur Weihnachtszeit gibt es sie noch in der teureren, gebundenen Form in den Läden. Die Rede ist von Büchern! Gerade an den ersten wirklich warmen Tagen des Jahres gibt es doch nichts schöneres, als sich mit einem guten Buchnach draußen zu setzen und zu lesen. Geschickt, dass Bücher im Mai besonders günstig zu haben sind. Der Grund: Alljährlich vor Beginn des Sommers werden die günstigeren Taschenbuchausgaben der neuen Titel von den Verlagen auf den Markt gebracht.

Juni - Niedriger Bierpreis trotz Biergartensaison?

© Leszek Czerwonka

Was zunächst paradox klingt hat eine einfache Erklärung. In den Biergärten und auch sonst wird im Juni viel Bier konsumiert. Ein kühles Feierabendbier an warmen Sommerabenden ist für viele ganz selbstverständlich. Die Händler wollen davon profitieren und jagen sich mit Sonderangeboten gegenseitig die Kunden ab. Ähnlich ist es bei Holzkohle- und Elektrogrills. Zur Grillsaison braucht jeder einen Grill und so gibt es diese auch in jedem Supermarkt im Angebot.

Juli - veggie time!

© Zoom Team

In Deutschland wird im Juli geerntet und so sind Salat und Gurke besonders günstig zu kaufen. Durch das Ernten der heimischen Produkte steigt das Angebot stärker als die Nachfrage und die Preise fallen. Ebenso könnt Ihr frischen Fisch in diesem Monat günstiger erstehen.

August - Topfblumen für Wintermonate

© Daria_Cherry

Draußen ist es noch schön warm und trotzdem lohnt es sich, sich schon etwas Grün für den Winter zu sichern. Die Preise für Topfpflanzen fallen in diesem Monat auf ihr Jahrestief! Tipp für die Männer: Schnittblumen sind im August besonders günstig zu kaufen, also bringt eurer Liebsten doch einen schönen Strauß mit nach Hause.

September - Jetzt geht's um die Wurst

© Freedom Studio

Die Grillsaison neigt sich im September dem Ende zu und so bekommt Ihr entsprechende Zutaten wie Bratwürste im Einzelhandel besonders günstig. Ebenso wie Würste sind auch Weintrauben in diesem Monat billig zu erhalten, denn es ist die Zeit der Weinlese. Durch das Traubenüberangebot zu dieser Zeit sinken die Preise.

Oktober - Zeit für Äpfel

© Ketta

Der Oktober ist der Monat der Apfelernte. Auch hier ist das steigende Angebot der Grund für die fallenden Preise und so lohnt es sich, sich in dieser Zeit einen kleinen Vorrat an Äpfeln wie auch Birnen anzulegen. Wenn Ihr Euren Winterurlaub noch nicht Anfang des Jahres gebucht habt, solltet Ihr jetzt noch schnell die Gelegenheit ergreifen, denn gegen Ende des Monats laufen die Frühbucherrabatte aus.

November - heimische Gemüsesorten zulegen

© mjaud

Rotkohl, Möhren und Kartoffeln sind im November besonders günstig, denn die Ernte ist eingefahren und der Vorrat gefüllt. Es lohnt sich zudem schon an die Adventszeit zu denken und sich Backzutaten und Nüsse zuzulegen, denn auch diese werden, je näher Weihnachten rückt immer teurer.

Dezember - Darf's was süßes sein?

© Marina Shanti

Stollen, Plätzchen, Lebkuchen, Nüsse  - diese Leckereien gehören zum Monat Dezember einfach dazu. Die Nachfrage ist in der Vorweihnachtszeit hierfür folgerichtig auch am höchsten. Allerdings hat auch jeder Supermarkt ein großes Angebot, das er bis Weihnachten loswerden muss. Dieser Wettbewerb sorgt für niedrige Preise und Ihr als Verbraucher könnt Euch die süßen Sachen mit ein paar Cents mehr im Geldbeutel  schmecken lassen.


Webstreams: Hier reinhören