5 Tipps gegen Spam-Mails

© zaniman / shutterstock.com

Früher waren sie meist noch sehr unrealistisch, heutzutage wird immer stärker Wert auf Authenzität gelegt - die Rede ist natürlich von Spam-Mails. Wir haben die besten Tipps, was Ihr bei verdächtigen Mails tun könnt. 

100 Millionen Spam-Mails am Tag

Erschreckend hoch ist allein schon die Zahl der Spam-Mails, die jeden Tag in Deutschland automatisch herausgefiltert werden: 100 Millionen Stück! Damit hat sich die Zahl seit letztem Jahr mehr als verdoppelt.

Die lustigste Spam-Mail aller Zeiten

Obwohl Ihr Spam-Mails am besten nicht öffnen solltet, lohnt es sich manchmal die Spam-Mails anzuschauen. Nadja Gontermann von den Schwabenweckern hat erst vor kurzem wieder eine sehr skurrile Spam-Mail erhalten. Wir haben sie für Euch vertont:

 

© Duc Dao / shutterstock.com

Was tun bei Spam-Mails?

Um Euch perfekt vor Spam-Mails zu schützen und Computerviren schon vor der Infektion zu verhindern, solltet Ihr am besten folgende Tipps beachten:

  • Blockiert Spam: Schützt Eure PC’s mit Antispam-Software, die störende, gefährliche oder betrügerische E-Mails automatisch aus Eurem Posteingang herausfiltert.
     
  • Antwortet nicht: Damit bestätigt ihr den Spammern nur, dass ihnen eine aktive Adresse ins Netz gegangen ist!
     
  • Nicht auf den Link klicken: Die Spam-Mafia versucht mit all ihren emotional wirksamen Mitteln zum schnellen, unbedachten Klick zu verführen. Das Dumme daran: Der eine schnelle Klick ist schon zu viel. Er führt nämlich oft auf eine präparierte Webseite, wo ein Schadprogramm sein Unwesen treibt.
     
  • Legt Euch eine zweite E-Mail-Adresse zu: Richtet Euch eine E-Mail-Adresse ein, die Ihr ansonsten nicht benötigt. Die Einrichtung einer solchen Adresse ist problemlos bei Online-Services wie Spamex, Mailinator oder PookMail möglich.
     
  • Schutzwall aufbauen: Jeder kann mal aus Versehen auf einen Link zu einer bösen Webseite klicken. Gut, wenn dann ein Schutzprogramm Alarm schlägt. Das kann es aber nur, wenn es auch mit Informationen über die neuesten digitalen Schädlinge gefüttert wird. Schutz-Programme mit längst abgelaufener Lizenz nützen da gar nichts. Denn das Internet wird tagtäglich mit neuen Varianten von Viren überschwemmt. Also doch hin und wieder aktualisieren!

Webstreams: Hier reinhören